Team

Manfred Stromberg

Alles dreht sich ums Rad in Manfreds Leben. Er fährt schon seit 1983 BMX Rennen. In dieser Disziplin konnte er 3 mal Deutscher Meister werden und 5. bei Europa- und Weltmeisterschaften. Seit 1994 fährt er Downhill Rennen, war Mitglied der Nationalmannschaft und nahm an allen europäischen World Cups teil. 2005 wurde er Deutscher Vizemeister in der Masterclass.
Bekannt ist Manfred aus den Fahrtechnikserien der Zeitschrift MountainBIKE, die er schon seit Jahren verfasst. Firmen wie Liteville, Rotwild, Continental, Fox, Ergon, Syntace und Protective vertrauen ebenso auf seinen Input als erfahrener Tester und Entwickler, wie das MountainBIKE Magazin.
Manfred hat Foto Design studiert und arbeitet auch in diesem Bereich für Magazine und Industrie.

Betzy Köffler

Betzy schmeißt den Laden. Sie ist die Stimme am Telefon und verfasst die meisten Mails. Die ehemalige Profi-Snowboaderin hat Sport Management studiert und braucht ihr ganzes Können, um das Chaos des Cheffs zu bändigen. Sobald der Schnee geschmolzen ist, heizt sie mit ihrem Dienstfahrzeug, einem Liteville 301, die Berge um Innsbruck runter.

Alex Leask

Unser Mann in Frankfurt. Väterlich hält er die Fäden dort zusammen. Alex arbeitet in der Werbebranche und möchte deshalb mal was sinnvolles machen: Mountainbiken. Diese Leidenschaft gibt er weiter. Hier ist Seriösität in Humor verpackt. Wie ein guter Werbespot. Nur echt.

Viktor Seboldt

Der Downhiller ist nicht nur Anwendungstechniker im Maschinenbau, sondern weiß auch Fahrtechniken im Mountainbiken richtig anzuwenden. Mittlerweile weniger in Downhill-Rennen, sondern bei jeder Ausfahrt, bei der er sich immer besondere Herausforderungen sucht. Der Bikeride-Ausbildungsleiter punktet mit seiner kompetenten und einfühlsamen Art. Und seiner perfekter Fahrtechnik.

Sören Kooke

Sören wird bei Bikeride “der schöne Sören” genannt. Da wir natürlich nicht oberflächlich sind, bezieht sich das vor allem auf seinen Fahrstil. Unfassbar sauber und eben – schön – zirkelt er die Trails hinunter. Ganz schön schnell ist er dabei. Schön macht er auch unseren Standort und die Räder in Dortmund. Schön ist auch, dass er so ein ausgesprochen feiner Kerl ist.

Andreas Dunsche

Andreas hat immer „Dönekes“ parat. Stets kommunikativ vermittelt er mit Leidenschaft. Der original Dortmunder gibt immer 100% – oder mehr. Da darf der Kurs auch mal ein paar Minuten länger dauern. Früher bei DH Rennen aktiv, jetzt auch mal mit dem Mountainbike nach Griechenland – mit deutlichem Übergepäck. Beste Form zeigt er auch beim Guiden des RuhpottCrosses. Auch auf dessen härtesten Anstiegen kann er noch sprechen.

Andreas Hoppius

Andreas ist auch im wirklichen Leben Fahrlehrer. Unsere Truppe lernt bei ihm große und schwere Fahrzeuge zu bewegen, bei Bikeride geht es es deutlich leichtfüßiger und einspuriger zu. Sein Engagement ist mitreißend, sein Know how Downhill-Racing basiert und sein Humor klassisch aus´m Pott.

Chris Greune

Der Feuerwehrmann hat seine Mountainbike-Sozialisation im legendären Wittener Bikeshop Metal Motion Bikes erhalten. Durch ein Praktikum und gelegentliches jobben infiziert, hat er sich vom Dual Slalom Fahrer zum Enduristen und Bikeride Lehrer entwickelt. Chris zeigt sehr viel Engagement beim Weitergeben seiner Leidenschaft. Dabei ist sein Grinsen so breit wie seine Schultern.

Maik Sokolowski

hat einen Beruf, nach dem er nicht aussieht. Den aber nicht als ganze Stelle, damit er machen kann, wonach er aussieht: Radfahren. Er fährt Marathon Rennen und betreut ehrenamtlich Jugendgruppen beim Mountainbiken. Verantwortungsvoll ist er in allen seinen Betätigungsfeldern. Witzig ist er wohl nur außerhalb seines Berufs. Er ist Finanzprüfer.

Markus Grimm

Der Zweiradmechaniker kann so gut auf dem Vorderrad fahren, dass er besser Einradmechaniker geworden wäre.
Aber am Ende dreht sich doch alles um zwei Räder: er fährt mit dem Rad zur Arbeit, schmeisst einen Radladen und am Wochenende gibt er super zuvorkommend und hilfsbereit Mountainbikekurse.

Matthias Klünder

ist der Entdecker der „Klünder-Teilpassage“ im Muttental, die jetzt von jedem Kurs befahren wird. Er studierte Wirtschaft in Bochum und bleibt auch in seinem ausgefüllten Arbeitsleben der Lehrertätigkeit treu. Ruhig im Auftreten erfreut er mit feinem Humor und vollem Einsatz in seinen optimal strukturierten Kursen.

Alex Seboldt

David Rossberg

Schon seit 1999 gibt David Kurse im Bikeride Team. Den Freund und Helfer aus Dortmund kann so leicht nichts aus der Ruhe bringen. Stets gut gelaunt sorgt sein präsenter Humor für Stimmung. Freerider schon vor Erfindung dieses Wortes und immer für extreme Ideen zu haben. So hat er nebenbei einen Ironman in 11 Stunden gefinisht – und unseren RuhrpottCross an einem Tag.

Anton Wünscher

Chris

Claus Micheler

Daniel Jansen

Domo Zivcic

Hannes Breckel

Hermann Meyer

Johannes Habel

Robin Mölders

Robin hat sich schnell in die Herzen der Bikeride Kunden gefahren – als Chauffeur des Ruhrpott-Cross Begleitfahrzeugs. Doch nicht immer bedeutet seine Präsenz Entspannung und Banane. In den Kursen geht es eher um Körperspannung und Bunnyhop. Das vermittelt er kompetent mit seiner witzigen, offenen Art. Auch mit Materialfragen kennt er sich aus, arbeitet er doch in einem Radladen. Als Bikeride Teamfahrer mischt er schon lange Downhill-Rennen auf. Den RuhrpottCross hat er auch schon an einem Tag bezwungen – dann aber mit dem Rad.

Jonas Berndt

Kaan Erkinay

Marc Mattausch

Matthias Kooke

Oliver Bonitz

Sascha Robertson

Tom Braun